Idee des Tages

DaF-Idee des Tages

Lassen Sie sich jeden Tag von einem Thema inspirieren:
Text, Aufgaben und Lösungen (A1 – B1) als Kopiervorlagen zum Download.
 
 
 
 
Wortanfänge und -endungen
24. Februar 2021

Wortanfänge und -endungen

Regionale Varietäten

Haben Sie schon einmal gehört, wie jemand „lustig“ oder „wichtig“ gesagt hat? Für das Wortende „-ig“ gibt es im Deutschen verschiedene Aussprachen. Im Norddeutschen sprechen es die meisten Menschen „-ich“ aus: „lustich“. Im Süddeutschen sagt man eher „-ik“. Einige Menschen (v.a. im Westdeutschen) sagen auch „-isch“: „lustisch“. Die Endung „-gt“ wie in „sagt“ oder „fliegt“ spricht man meist „-kt“ aus. Viele Menschen sagen aber auch „-cht“: „sacht“ [xt] oder „fliecht“ [çt]. Je nach Region gibt es auch unterschiedliche Verkleinerungsformen: Im Norden sagt man eher „-chen“ oder „-lein“, im Süden eher „-l(e)“ oder „-erl“ und im Westen „-ke(n)“ oder „-sche(n)“. Auch für Wortanfänge gibt es unterschiedliche Aussprachen: Das „Ch-“ in „Chemie“ oder „China“ kann man „ch“ [ç], „k“ oder „sch“ aussprechen. Das „ge-“ in Partizipien wie „gefreut“ oder „geschwommen“ spricht man im süddeutschen Raum häufig ohne „e“, also „g‘freut“ oder „g’schwommen“. Manchmal lässt man es sogar ganz weg, wie in „gessn“.

(Niveaustufe A1)

DaF-Idee des Tages

DaF-Idee des Tages + Aufgabe

DaF-Idee des Tages + Lösung

Um den Bereich „DaF-Idee des Tages nutzen zu können,
registrieren Sie sich bitte hier

 
Wenn Sie schon ein Konto haben, können Sie sich hier einloggen.
Zum Login können Sie auch Ihre Zugangsdaten von klett-sprachen.de nutzen!