Langzeitdozentur im Bereich Deutschland- und Europastudien

Beschreibung

Mexiko - Universidad de Guadalajara (UdG), Guadalajara Centro Universitario de Ciencias Sociales y Humanidades (CUCSH) (Langzeitdozentur)

Die Universidad de Guadalajara wurde 1792 gegründet. Heute ist sie eine der bedeutendsten Forschungs- und Lehruniversitäten des Landes. Ihr Studienangebot schließt auf Hochschulebene Bachelor-, Master- und Promotionstudiengänge ein, die an 14 Hochschulzentren (davon 6 in Guadalajara sowie 14 weitere in der Region) angeboten werden. Die Zahl der Studierenden liegt bei ca. 120.000. Die UdG verfügt derzeit über 31 Abkommen mit deutschen Hochschulen.
Das Hochschulzentrum für Geistes- und Sozialwissenschaften, CUCSH, wurde 1994 gegründet und bietet für rund 11.000 Studierende, Graduierte und Nachwuchswissenschaftler 16 Bachelor-, 16 Master- und 6 Promotionsstudiengänge an.

Aufgaben

Gesucht wird ein/e DozentIn für die Unterstützung der Fakultät in Bereich der Deutschland- und Europastudien (auch im Vergleich zur lateinamerikanischen Perspektive). Lehre und Forschung erfolgen in spanischer Sprache. In diesem Fach soll sowohl auf der Ebene der Licenciatura-Ausbildung als auch in Master- und Promotionsstudiengängen unterrichtet werden. Zudem sollen, wenn möglich, Abschlussarbeiten wissenschaftlich betreut werden. Betreuung und Durchführung von thematischen Lehrveranstaltungen sind auch ermöglicht und erwartet. Ebenfalls wäre von besonderer Wichtigkeit die Publikation von Ergebnissen aus Forschungsprojekten zusammen mit Wissenschaftlern/innen von anderen Universitäten als auch der Universität Guadalajara selbst.
Darüber hinaus plant die Universidad de Guadalajara mit dem/der Langzeitdozenten/in einen neuen Lehrstuhl zur Förderung der universitären Beziehungen zwischen der UdG und Hochschulen aus Deutschland sowie anderer lateinamerikanischer Länder erstmalig zu besetzen, der dann von dem/er Langzeitdozenten/in selbst koordiniert werden soll.

Voraussetzungen

Promotion (oder Habilitation) sowie mehrjährige Lehrerfahrung und einschlägige wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Zeitpunkt der Bewerbung im Bereich der o.g. Fachrichtungen jeweils mit deutscher, europäischer, transatlantischer und transkultureller Perspektive. Einschlägige Publikationen, interkulturelle Kompetenz und Belastbarkeit. Teilnahme an internationalen Kongressen und Symposien sowie sich an der Organisation und Durchführung von mindestens einem Symposium pro Jahr zu beteiligen. Sehr gute Spanischkenntnisse erforderlich.

Beginn: August 2020

Dauer: mindestens 2 Jahre, höchstens 5 Jahre

Bewerbung: Bewerbungsschluss ist der 5. Januar 2020.

Zu einer vollständigen Bewerbung gehören:

  • Bewerbungsformular (integraler Bestandteil der Online Bewerbung über das DAAD-Portal)
  • Darstellung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdegangs
  • Publikationsliste
  • Liste der bislang durchgeführten Lehrveranstaltungen
  • unbeglaubigte Kopien von Zeugnissen und Urkunden (Staatsexamen, Diplom, Magister, Promotion, Habilitation, Berufungen)
  • Passbild
  • Begründung für Ihr Interesse an der jeweiligen Langzeitdozentur (Gastprofessur)

Beachten Sie bitte, dass alle Ihre persönlichen Bewerbungsunterlagen in elektronischer Form als PDF-Dateien vorliegen müssen, damit diese im Online-Bewerbungsverfahren zusammen mit dem Bewerbungsformular über das DAAD-Portal eingereicht werden können. Das für Ihre Bewerbung vorgesehene Bewerbungsformular wird Ihnen während des Online-Bewerbungsverfahrens im DAAD-Portal automatisch bereitgestellt.

Die Auswahl erfolgt in Bonn im Rahmen eines persönlichen Vorstellungsgesprächs durch einen Fachgutachterausschuss des DAAD sowie ggf. einer Vertreterin bzw. eines Vertreters der Gasthochschule.

Falls es für die Gastprofessur eine so große Zahl an Bewerbern gibt, dass nicht alle zu einem Gespräch eingeladen werden können, erfolgt eine Vorauswahl durch Professoren des Fachgutachterausschusses und der jeweiligen Gasthochschule.

Weitere Informationen zu DAAD Langzeitdozenturen finden Sie hier.

Die Ausschreibung steht unter dem Vorbehalt, dass die dem DAAD von den Geldgebern in Aussicht gestellten Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt werden können. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Arbeitsort

Universidad de Guadalajara (UdG)
Guadalajara, Mexiko

Arbeitsbeginn

Ab: August 2020

Kontakt

Ansprechpartner/in:
Eva Brenner-Hussain
Referat ST31
Tel. 0228-882384
brenner@daad.de
Adresse:
Av Juárez 976
Col Americana, Americana, 44160 Guadalajara, Jal., Mexiko
E-Mail-Adresse: brenner@daad.de

Angaben zur Veröffentlichung

Die Anzeige wurde am 01. 12. 2019 veröffentlicht.

Nutzungsbedingungen derdieDaF-Jobbörse

Sie stimmen unseren Nutzungsbedingungen für die Jobbörse zu, wenn Sie Anzeigen erstellen und einsenden.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von Anzeigen in der Jobbörse des derdieDaF-Portals besteht nicht. Die Ernst Klett Sprachen GmbH behält sich vor, jederzeit auch ohne Angabe von Gründen die Jobbörse zu schließen, Anzeigen zu entfernen oder die Nutzungsbedingungen anzupassen.

Erstveröffentlichung Ihrer Anzeige

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis Ihre Anzeige auf unserer Website veröffentlicht wird, meist aber nicht länger als 24 Stunden. Sie erhalten darüber keine Benachrichtigung!

Änderung oder Löschung Ihrer Anzeige

Wenn Sie Ihre eingereichte Anzeige ändern oder auch vor Ablauf der Veröffentlichungsdauer (s. unten) löschen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email: redaktion@derdiedaf.com und erklären uns Ihr Anliegen.

Wie lange wird Ihre Anzeige veröffentlicht?

Sie können die Dauer, wie lange Ihre Anzeige veröffentlicht werden soll, bei der Erstellung der Anzeige auswählen. Nach diesem Zeitraum wird die Anzeige automatisch gelöscht.

Haftungsausschluss

Für den Inhalt von Stellenangeboten und -gesuchen sind ausschließlich die Verfasser selbst verantwortlich. Die Ernst Klett Sprachen GmbH übernimmt keine Haftung und behält sich vor, Anzeigen jederzeit auch ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen zur Jobbörse oder Probleme mit der Eingabe haben sollten, wenden Sie sich bitte an unser Redaktionsteam oder an den Kundensupport. Bitte lesen Sie außerdem die Nutzungsbedingungen des derdiedaf-Portals und unsere Informationen zum Datenschutz.