Lehrkraft für besondere Aufgaben/Sprachbereichskoordinator*in für Deutsch als Fremdsprache (DaF)

Beschreibung

Die Technische Universität Braunschweig sucht für das Sprachenzentrum zum 01.10.2019

eine Lehrkraft für besondere Aufgaben/Sprachbereichskoordinator/-in (m/w/d)
für Deutsch als Fremdsprache (DaF)


(ganztags – befristet bis vorerst 31.08.2021)

Die Stellenbesetzung erfolgt vorbehaltlich der tatsächlichen Freistellung der Stelleninhaberin zum 01.10.2019 zunächst befristet bis voraussichtlich 31.08.2021, eine langfristige Beschäftigung wird angestrebt.

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre. Das Sprachenzentrum ist eine zentrale Einrichtung der TU Braunschweig, die Sprachkurse für Studierende, Mitarbeiter TU Braunschweig sowie Gasthörer anbietet.

Der Sprachbereich Deutsch als Fremdsprache des Sprachenzentrums bietet studienbegleitende Sprachlehrveranstaltungen während des Semesters sowie in Form von Kompaktkursen auf den Niveaustufen A1 bis C1 an. Zielgruppe sind internationale Studierende und Wissenschaftler der TU Braunschweig aus überwiegend ingenieurwissenschaftlichen Fächern. Im Zentrum des Angebots stehen Kurse, die die besonderen sprachlichen Anforderungen im akademischen Kontext berücksichtigen.

Gesucht wird eine DaF-Lehrkraft mit umfangreicher Lehr- und Prüfungserfahrung auf allen Niveaustufen, insbesondere im universitären Umfeld, die sich neben der Durchführung von Sprachlehrveranstaltungen aktiv in die weitere inhaltliche und organisatorische Gestaltung des Sprachbereichs einbringt. Zum Aufgabengebiet gehören die Koordination eines Teams von DaF-Lehrkräften, die Einsatzplanung von Lehrbeauftragten und die Übernahme eigener Lehrveranstaltungen. Die Lehrverpflichtung richtet sich nach der LVVO.

Einstellungsvoraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium in Deutsch als Fremdsprache oder Germanistik (M.A. oder M.Ed., möglichst mit Nebenfach oder Zusatzstudium DaF) sowie mehrjährige Unterrichtserfahrung DaF im universitären Umfeld
  • genaue Kenntnisse des GeR sowie einschlägige Erfahrung im Bereich „Testen und Prüfen“
  • muttersprachliche Kompetenz des Deutschen und interkulturelle Kompetenz sowie Teamfähigkeit
  • sicherer Umgang mit Office-Programmen, EDV und Lernmanagementsystemen
  • Erfahrung mit koordinativen Aufgaben bzw. Bereitschaft, diese Erfahrung zu gewinnen
  • Leitungserfahrung ist von Vorteil, aber keine Voraussetzung.


Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis EG 13 TV-L.

Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Nähere Informationen unter der Durchwahlnummer (0531) 391-5085 bei Herrn PD Dr. Andreas Hettiger.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i.S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 30.07.2019 mit aussagekräftigen Unterlagen unter Nr. 12.28-07/19 an die

Technische Universität Braunschweig
Personalabteilung
- 12.28-07/19 -
Universitätsplatz 2, 38106 Braunschweig
(Postfach 33 29, 38023 Braunschweig)

Arbeitsort

Technische Universität Braunschweig
Braunschweig, Deutschland

Arbeitsbeginn

Ab: 01.10.2019

Kontakt

Technische Universität Braunschweig
Universitätsplatz 2
38106 Braunschweig
E-Mail-Adresse: ifs@tu-braunschweig.de

Angaben zur Veröffentlichung

Die Anzeige wurde am 12. 07. 2019 veröffentlicht.

Nutzungsbedingungen derdieDaF-Jobbörse

Sie stimmen unseren Nutzungsbedingungen für die Jobbörse zu, wenn Sie Anzeigen erstellen und einsenden.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von Anzeigen in der Jobbörse des derdieDaF-Portals besteht nicht. Die Ernst Klett Sprachen GmbH behält sich vor, jederzeit auch ohne Angabe von Gründen die Jobbörse zu schließen, Anzeigen zu entfernen oder die Nutzungsbedingungen anzupassen.

Erstveröffentlichung Ihrer Anzeige

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis Ihre Anzeige auf unserer Website veröffentlicht wird, meist aber nicht länger als 24 Stunden. Sie erhalten darüber keine Benachrichtigung!

Änderung oder Löschung Ihrer Anzeige

Wenn Sie Ihre eingereichte Anzeige ändern oder auch vor Ablauf der Veröffentlichungsdauer (s. unten) löschen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email: redaktion@derdiedaf.com und erklären uns Ihr Anliegen.

Wie lange wird Ihre Anzeige veröffentlicht?

Sie können die Dauer, wie lange Ihre Anzeige veröffentlicht werden soll, bei der Erstellung der Anzeige auswählen. Nach diesem Zeitraum wird die Anzeige automatisch gelöscht.

Haftungsausschluss

Für den Inhalt von Stellenangeboten und -gesuchen sind ausschließlich die Verfasser selbst verantwortlich. Die Ernst Klett Sprachen GmbH übernimmt keine Haftung und behält sich vor, Anzeigen jederzeit auch ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen zur Jobbörse oder Probleme mit der Eingabe haben sollten, wenden Sie sich bitte an unser Redaktionsteam oder an den Kundensupport. Bitte lesen Sie außerdem die Nutzungsbedingungen des derdiedaf-Portals und unsere Informationen zum Datenschutz.