Master-/Promotionsstelle für DaF-Erfahrene

Beschreibung

Das German Studies Program und das Comparative Literature Department der Binghamton University in Upstate New York suchen zum Anfang des Herbstsemesters 2020 (Mitte August) einen Studenten oder eine Studentin mit DaF-Erfahrung als Teaching Assistant.

Teaching Assistants erwerben an amerikanischen Universitäten einen Master bzw. Ph.D. und sammeln gleichzeitig Lehrerfahrung, indem sie Anfängerkurse im B.A.-Bereich unterrichten. TAs erhalten von der Universität ein Stipendium. Ihnen werden außerdem die Studiengebühren erlassen.

Wir bieten die Möglichkeit, an der Binghamton University im Fach Komparatistik / Vergleichende Literaturwissenschaft den Master und/oder Ph.D. zu erwerben. In der Vergangenheit haben zahlreiche deutsche und österreichische Studierende der Anglistik/Amerikanistik, Germanistik, Hispanistik und Linguistik erfolgreich auf dieser Stelle promoviert. Schwerpunkte dieses diversen, internationalen Studiengangs liegen sowohl in der Literaturgeschichte als auch in innovativen, interdisziplinären Kontexten und an Schnittstellen zwischen Philosophie und Literatur, Literatur und visuellen Medien, Literaturtheorie und Translations Studies.

Mehr Informationen über Comparative Literature an der Binghamton University gibt es hier:
www.binghamton.edu

Die Lehrverpflichtung besteht aus einer Sektion des Kurses “Elementary German” (vier Sitzungen pro Woche, insgesamt fünf Stunden), der sich an Anfänger in der deutschen Sprache wendet. Lehrmaterialien und pädagogische Erfahrungen werden in einem jungen Team ausgetauscht, das aus einem weiteren TA, einer DAAD-Sprachassistentin und zwei Lehrbeauftragten besteht. Alle Fakultätsmitglieder des Programms stehen zudem als Mentoren zur Verfügung.

Wir suchen eine Person, die möglichst schon über ein wenig Unterrichtserfahrung verfügt, vor allem aber Spaß am Unterrichten und am Umgang mit Deutschlernern hat. Ein Engagement bei extrakurrikularen Aktivitäten ("German Club") ist erwünscht. Über Bewerbungen von Studierenden des Fach Deutsch als Fremdsprachenphilologie freuen wir uns besonders.

Es handelt sich hierbei ausdrücklich um eine Qualifikationsstelle. Die DaF-Position kann nur in der Verbindung mit dem Studienplatz vergeben werden; das Studium verläuft, inklusive der Facharbeiten, auf Englisch. Es ist nicht möglich, die Stelle ohne Einschreibung für den Komparatistik-Studiengang anzutreten.

Die Bezahlung ist die an staatlichen Universitäten übliche und liegt bei etwa $17.000 (Master-Studiengang) bis $19.000 (Ph.D.) pro Jahr; das deckt die Lebenshaltungskosten in Binghamton. (Miete beträgt etwa $300 - $450 kalt im Monat für ein Zimmer/Apartment; andere Kosten sind etwa die gleichen wie in Deutschland / Österreich). Die Universität pflegt eine Liste von Vermietern als Unterstützung bei der Wohnungssuche, Zimmer und Apartments sind ansonsten auf dem freien Markt relativ leicht zu finden (leichter als in den meisten deutschen Universitätsstädten).

Bewerberinnen und Bewerber senden bitte einen Lebenslauf, ein kurzes “Statement of Teaching Philosophy” (über Ihre Unterrichtserfahrung und darüber, was Ihnen am Unterrichten wichtig ist), und nach Möglichkeit ein Gutachten, wenigstens aber die Kontaktdaten einer akademischen Referenz, per Email an Harald Zils, Director of Undergraduate German Studies <hzils@binghamton.edu> (auch Fragen zu dieser Ausschreibung werden natürlich gerne beantwortet). Die Unterlagen dürfen in deutscher Sprache sein. Wir würden aus Ihrem Anschreiben heraus auch gerne erfahren, was Sie in der Komparatistik interessiert, ohne dass daraus gleich ein Studienplan werden muss. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2020.

Binghamton University (www.binghamton.edu), eine “Public Ivy”, ist Teil des SUNY-Systems und eine der führenden staatlichen Universitäten an der amerikanischen Ostküste mit etwa 19.000 Studierenden. Das BU-Deutschprogramm ist eines der größten im Staat New York.

Arbeitsort

German Studies Program / Comparative Literature Department der Binghamton University in Upstate New York
Binghamton, New York, Vereinigte Staaten von Amerika

Arbeitsbeginn

Ab: Mitte August 2020

Kontakt

Ansprechpartner: Harald Zils (Director of Undergraduate German Studies, s. angegebene E-Mail-Adresse)
Binghamton University State University of New York
4400 Vestal Pkwy E | Binghamton
NY 13902 | Vereinigte Staaten
E-Mail-Adresse: hzils@binghamton.edu

Angaben zur Veröffentlichung

Die Anzeige wurde am 01. 12. 2019 veröffentlicht.

Nutzungsbedingungen derdieDaF-Jobbörse

Sie stimmen unseren Nutzungsbedingungen für die Jobbörse zu, wenn Sie Anzeigen erstellen und einsenden.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von Anzeigen in der Jobbörse des derdieDaF-Portals besteht nicht. Die Ernst Klett Sprachen GmbH behält sich vor, jederzeit auch ohne Angabe von Gründen die Jobbörse zu schließen, Anzeigen zu entfernen oder die Nutzungsbedingungen anzupassen.

Erstveröffentlichung Ihrer Anzeige

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis Ihre Anzeige auf unserer Website veröffentlicht wird, meist aber nicht länger als 24 Stunden. Sie erhalten darüber keine Benachrichtigung!

Änderung oder Löschung Ihrer Anzeige

Wenn Sie Ihre eingereichte Anzeige ändern oder auch vor Ablauf der Veröffentlichungsdauer (s. unten) löschen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email: redaktion@derdiedaf.com und erklären uns Ihr Anliegen.

Wie lange wird Ihre Anzeige veröffentlicht?

Sie können die Dauer, wie lange Ihre Anzeige veröffentlicht werden soll, bei der Erstellung der Anzeige auswählen. Nach diesem Zeitraum wird die Anzeige automatisch gelöscht.

Haftungsausschluss

Für den Inhalt von Stellenangeboten und -gesuchen sind ausschließlich die Verfasser selbst verantwortlich. Die Ernst Klett Sprachen GmbH übernimmt keine Haftung und behält sich vor, Anzeigen jederzeit auch ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen zur Jobbörse oder Probleme mit der Eingabe haben sollten, wenden Sie sich bitte an unser Redaktionsteam oder an den Kundensupport. Bitte lesen Sie außerdem die Nutzungsbedingungen des derdiedaf-Portals und unsere Informationen zum Datenschutz.