Referent (m/w/d) Berufssprachliche Qualifizierung

Beschreibung

Mit seinen 157 Goethe-Instituten in knapp 100 Ländern ist das Goethe-Institut das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Überall wirken unsere Mitarbeiter*innen daran mit, Menschen global und nachhaltig in einem lebendigen Kultur- und Bildungsnetzwerk zu verbinden. Durch unsere Programme fördern wir den interkulturellen Dialog, kulturelle Teilhabe und wir stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen.

Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München für den Bereich „Sprachkursmanagement“ für die Zeit vom 01.12.2020 (oder später) bis zum 30.11.2021 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) eine/-n engagierte/-n

Referent/-in in Berufssprache Qualifizierung

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Vernetzung und Austausch mit den relevanten Akteuren im Bereich berufssprachliche Qualifizierung in Deutschland und im Ausland
  • Austausch mit und Beratung der Goethe-Institute im Ausland und externer Partner hinsichtlich der Entwicklung von berufssprachlichen Materialien und Konzeption von berufssprachlichen Kursen
  • Auf- und Ausbau einer Materialsammlung für Berufssprache
  • Mitwirkung bei der Positionierung des Goethe-Instituts bei der berufssprachlichen Qualifizierung von Fachkräften
  • Durchführung von Seminaren und Workshops im Themenfeld Fachkräftequalifizierung in Absprache mit weiteren Kolleg/-innen des Handlungsfeldes
  • Aufbau einer Expert/-innendatenbank zum Thema Berufs- und Fachsprache
  • Erstellen eines Newsletters zum Thema Fachkräftequalifizierung

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes FH- oder Bachelorstudium, idealerweise mit dem Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache oder gleichwertige Fähigkeiten
  • Erfahrung in der Lehrmaterialentwicklung und Redaktion, idealerweise im berufssprachlichen Bereich
  • möglichst Erfahrungen im Themenfeld Zuwanderung von Fachkräften
  • ausgeprägte Managementerfahrung und Erfahrungen im Projektmanagement
  • sehr gute Englischkenntnisse, gute Kenntnisse weiterer Fremdsprachen erwünscht
  • gute IT-Kenntnisse (MS Office)
  • selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Teamorientierung, hohe soziale und kommunikative Kompetenz
  • zeitökonomische, zuverlässige und präzise Arbeitsorganisation
  • hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • sicheres und verbindliches Auftreten

Unser Angebot:
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer international erfolgreichen Organisation. Bei uns arbeiten Sie in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde. Flexible Arbeitszeitmodelle (Home-Office, Gleitzeit, Teilzeit) ermöglichen Ihnen eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben. Durch passgenaue Fortbildungsmöglichkeiten entwickeln Sie sich bei uns fachlich und persönlich ständig weiter. Darüber hinaus können Sie von verschiedenen Gesundheitsangeboten profitieren.
Dies sind nur ausgewählte Beispiele aus unseren attraktiven Angeboten und Leistungen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 11.
Die persönliche Vergütung kann von der Eingruppierung der Stelle nach unten abweichen, wenn die geforderten einschlägigen Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vorliegen.
Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Bewerber*innen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Wetzstein, Sachbearbeiter des Bereichs Personalmanagement-Recruiting in der Zentrale des Goethe-Instituts e.V. in München, Tel.: +49 89 159 21 -187, zur Verfügung.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (ausführliches Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) ausschließlich über das Bewerbungsportal auf unserer Karriereseite bis spätestens zum 26.10.2020 ein. Die Referenznummer für diese Ausschreibung lautet: Z432300.

Arbeitsort

Goethe-Institut
München, Deutschland

Arbeitsbeginn

Ab: 01.12.2020 (oder später)

Kontakt

Goethe-Institut e.V. (Zentrale)
Oskar-von-Miller-Ring 18, 80333 München
 
Ansprechpartner: Herr Wetzstein (Sachbearbeiter des Bereichs Personalmanagement-Recruiting)
Tel.: +49 89 159 21 -187
E-Mail-Adresse: zukunft@goethe.de

Angaben zur Veröffentlichung

Die Anzeige wurde am 25. 10. 2020 veröffentlicht.

Nutzungsbedingungen derdieDaF-Jobbörse

Sie stimmen unseren Nutzungsbedingungen für die Jobbörse zu, wenn Sie Anzeigen erstellen und einsenden.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von Anzeigen in der Jobbörse des derdieDaF-Portals besteht nicht. Die Ernst Klett Sprachen GmbH behält sich vor, jederzeit auch ohne Angabe von Gründen die Jobbörse zu schließen, Anzeigen zu entfernen oder die Nutzungsbedingungen anzupassen.

Erstveröffentlichung Ihrer Anzeige

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis Ihre Anzeige auf unserer Website veröffentlicht wird, meist aber nicht länger als 24 Stunden. Sie erhalten darüber keine Benachrichtigung!

Änderung oder Löschung Ihrer Anzeige

Wenn Sie Ihre eingereichte Anzeige ändern oder auch vor Ablauf der Veröffentlichungsdauer (s. unten) löschen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email: redaktion@derdiedaf.com und erklären uns Ihr Anliegen.

Wie lange wird Ihre Anzeige veröffentlicht?

Sie können die Dauer, wie lange Ihre Anzeige veröffentlicht werden soll, bei der Erstellung der Anzeige auswählen. Nach diesem Zeitraum wird die Anzeige automatisch gelöscht.

Haftungsausschluss

Für den Inhalt von Stellenangeboten und -gesuchen sind ausschließlich die Verfasser selbst verantwortlich. Die Ernst Klett Sprachen GmbH übernimmt keine Haftung und behält sich vor, Anzeigen jederzeit auch ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen zur Jobbörse oder Probleme mit der Eingabe haben sollten, wenden Sie sich bitte an unser Redaktionsteam oder an den Kundensupport. Bitte lesen Sie außerdem die Nutzungsbedingungen des derdiedaf-Portals und unsere Informationen zum Datenschutz.