Sprachassistentenprogramm 2021/2022

Beschreibung

Das Goethe-Institut führt im Auftrag des Auswärtigen Amts sprachliche und kulturelle Fördermaßnahmen für die deutschen Minderheiten in einigen Staaten Osteuropas und Zentralasiens durch. Gesucht werden für die Mithilfe bei diesen Maßnahmen

Sprachassistenten ind Sprachassistentinnen

die in der Zeit vom 1. September 2021 31. Mai 2022 in Russland, Kasachstan, Kirgistan und der Ukraine* an verschiedene Partnereinrichtungen vermittelt werden.

Art der Tätigkeit:

  • Unterstützung der Deutschlehrer/-innen am Ort
  • Vermittlung der deutschen Sprache, Landeskunde und Kultur im schulischen und außerschulischen Bereich

Bewerbungsvoraussetzungen:

  • Initiative und Einsatzfreude
  • Erfahrung im Unterricht Deutsch als Fremdsprache
  • muttersprachliche Beherrschung der deutschen Sprache
  • authentische Kenntnis der politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Situation in Deutschland
  • möglichst Russischkenntnisse
  • Sie sollten entweder an einer deutschen Hochschule Slawistik, Germanistik/DaF, Geschichte, Politologie o.Ä. studieren (ab 6. Semester) oder Ihr Studium in einem der genannten Fächer vor nicht mehr als 3 Jahren absolviert haben

Unser Angebot:

Die Sprachassistententätigkeit wird mit einem Stipendium in Höhe von 1300,- EUR/monatlich und einer einmaligen Reisekostenpauschale gefördert. Die Stipendiendauer beträgt 9 Monate. Darüber hinaus bietet das Goethe-Institut eine intensive Vorbereitung und fachliche Begleitung an.

Ihre Bewerbung sollte ein Motivationsschreiben und einen tabellarischen Lebenslauf mit Zeugnissen, Angaben zu Lehrerfahrung oder/und Praktika, zu Interessen
und Fähigkeiten enthalten.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Onlineformular  unter https://www.goethe.de/sprachassistenten bis spätestens den 20.03.2021.

*Ukraine 1.Oktober 2021 – 30. Juni 2022

Mit freundlichen Grüßen
Gianluca Tucciarone

Arbeitsort

Goethe-Institut
verschiedene, Russische Föderation

Arbeitsbeginn

Ab: 01.09.2021 – 31.05.2022

Kontakt

Sprache und Bildungspolitik / Förderung der deutschen Minderheiten / Sonderprogramme
Goethe-Institut e.V.
Oskar-von-Miller-Ring 18
80333 München
Ansprechpartnerin: Gianluca Tucciarone | Tel.: +49 (0)89 15921 983
E-Mail: gianluca.tucciarone@goethe.de
Webseite: www.goethe.de/minderheiten

Angaben zur Veröffentlichung

Die Anzeige wurde am 28. 01. 2021 veröffentlicht.

Nutzungsbedingungen derdieDaF-Jobbörse

Sie stimmen unseren Nutzungsbedingungen für die Jobbörse zu, wenn Sie Anzeigen erstellen und einsenden.
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung von Anzeigen in der Jobbörse des derdieDaF-Portals besteht nicht. Die Ernst Klett Sprachen GmbH behält sich vor, jederzeit auch ohne Angabe von Gründen die Jobbörse zu schließen, Anzeigen zu entfernen oder die Nutzungsbedingungen anzupassen.

Erstveröffentlichung Ihrer Anzeige

Bitte beachten Sie, dass es bis zu 48 Stunden dauern kann, bis Ihre Anzeige auf unserer Website veröffentlicht wird, meist aber nicht länger als 24 Stunden. Sie erhalten darüber keine Benachrichtigung!

Änderung oder Löschung Ihrer Anzeige

Wenn Sie Ihre eingereichte Anzeige ändern oder auch vor Ablauf der Veröffentlichungsdauer (s. unten) löschen möchten, schreiben Sie uns einfach eine Email: redaktion@derdiedaf.com und erklären uns Ihr Anliegen.

Wie lange wird Ihre Anzeige veröffentlicht?

Sie können die Dauer, wie lange Ihre Anzeige veröffentlicht werden soll, bei der Erstellung der Anzeige auswählen. Nach diesem Zeitraum wird die Anzeige automatisch gelöscht.

Haftungsausschluss

Für den Inhalt von Stellenangeboten und -gesuchen sind ausschließlich die Verfasser selbst verantwortlich. Die Ernst Klett Sprachen GmbH übernimmt keine Haftung und behält sich vor, Anzeigen jederzeit auch ohne Angabe von Gründen zu entfernen.

Weitere Fragen

Wenn Sie Fragen zur Jobbörse oder Probleme mit der Eingabe haben sollten, wenden Sie sich bitte an unser Redaktionsteam oder an den Kundensupport. Bitte lesen Sie außerdem die Nutzungsbedingungen des derdiedaf-Portals und unsere Informationen zum Datenschutz.