Film und Theater im Englischunterricht

Film und Theater im Englischunterricht

Unsere Titel zu Film und Theater im Englisch unterricht bieten Ihnen umfassendes Lehrermaterial mit zahlreichen didaktischen Hinweisen sowie Kopiervorlagen, speziell abgestimmt auf Film und Theaterstück.


  • Konzeption

  • Aufgrund der vielfältigen Themen bieten Spielfilme und Dokumentationen sowie Theaterstücke eine Fülle an Möglichkeiten für einen interessanten und lehrreichen Unterricht.

    Die Filmhefte enthalten:

    • Didaktische Hinweise
    • Abwechslungsreiche Kopiervorlagen
    • Pre-, while- und postviewing activities
    • Test- und/oder Klausurvorschläge
    • Geeignet für Oberstufe und
    • Erwachsenenbildung (ab Niveau B2)
    • Abdeckung vieler Abiturthemen für 2015
  • Autoren


  • Peter Bruck


    Gurinder Chadha


    Richard Curtis


    Susanne Franz


    Julia Funk


    Susanne Heinz


    Mechthild Hesse


    Baz Luhrmann


    Damien O'Donnell


    Gerda Piotrowiak


    Monika Plümer


    Stefanie Schnier


    William Shakespeare

    William Shakespeare wurde im Jahr 1564 in Stratford-upon-Avon geboren und starb dort 1616. Er war ein englischer Dramatiker, Lyriker und Schauspieler.

    Shakespeare wuchs in einer wohlhabenden Bürgerfamilie auf und besuchte vermutlich die Stratforder Lateinschule. Im Alter von 18 Jahren heiratete er eine Bauerntochter, mit der er drei Kinder bekam. Man vermutet, dass er von 1582 bis 1590 als Lehrer arbeitete. Es gibt keine Anhaltspunkte dafür, dass Shakespeare eine Universität besucht hat.

    Ab 1592 ist bekannt, dass Shakespeare Mitglied der führenden Theatergruppe Londons war, für die er auch eigene Stücke schrieb. Es entstanden u.a. die Königsdramen und die Komödien „Der Widerspenstigen Zähmung“, „Ein Sommernachtstraum“ und „Viel Lärm um nichts“. „Romeo und Julia", eine der berühmtesten Liebestragödien der Weltliteratur, entstammt wohl dem Jahr 1598. Nach der Jahrhundertwende schuf Shakespeare u.a. die Tragödien „Hamlet“, „Othello“ und „Macbeth

    Als Teilhaber des Londoner Globe Theatre erwarb sich Shakespeare Vermögen und Einfluss. Seine Truppe „Lord Chamberlain’s Men“ trat öfter auch am Hof der Königin Elisabeth auf.

    Mit 46 Jahren kehrte Shakespeare wohlhabend nach Stratford zurück und verbrachte dort seine letzten Lebensjahre, in denen er noch öfters nach London reiste und auch weitere Theaterstücke produzierte.

    William Shakespeare starb 1616 im Alter von 52 Jahren in Stratford-upon-Avon.


    Thomas Tepe


    Friderike Ulmer


    Frauke Vieregge


    Peter Weir