Intensivtrainer NEU

Intensivtrainer NEU

Die Trainerreihe zur Wiederholung und Festigung der Grammatik, des Wortschatzes und anderer Fertigkeiten.


  • Downloads

  • Niveau
  • Konzeption

  • Mit den lehrwerksunabhängigen Intensivtrainern können einzelne Bereiche bzw. Fertigkeiten auf unterschiedlichen Niveaustufen gezielt trainiert werden:

    • Grammatik (A1, A2, B1)
    • Wortschatz (A1, A2)
    • Schreiben (A1/A2, A2/B1)
    • Hören und Sprechen (A1/A2)

    Ausgehend von übersichtlichen Tabellen und knapp formulierten Regeln bzw. Mustern und Anwendungsbeispielen werden die Lerner in kleinschrittig angelegten Sequenzen zu vielfältiger Übung angeleitet. Gleichzeitig werden relevante Prüfungsformate trainiert.

    Je nach Bereich bzw. Fertigkeit erhalten die Lerner Hilfestellungen wie Vermittlung von Lernstrategien, Tipps zur Aussprache, Betonung und Satzmelodie sowie zum Trainieren der Sprechfertigkeit, gezieltes Rechtschreibtraining, Zusammenstellung relevanter Redemittel, Checklisten.

    Lösungsschlüssel und Lösungsvorschläge zur eigenständigen Korrektur.

    Vierfarbiges, klares Layout, reich illustriert.

  • Autoren


  • Elke Burger


    Sarah Fleer

    Sarah Fleer

    Mein Name ist Sarah Fleer. Ich bin seit zehn Jahren Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache und habe in dieser Zeit hauptsächlich in Deutschland, aber auch einige Zeit in Peru und Japan Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet.

    Ich mag die abwechslungsreiche Arbeit in den Deutschkursen, in denen ich immer mit interessanten Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen zusammenkomme. Außerdem begeistert mich die Möglichkeit, meine Erfahrungen aus dem Unterricht in die Arbeit am Lehrwerk einbringen zu können und umgekehrt.


    Christiane Lemcke

    Christiane Lemcke

    Ich heiße Christiane Lemcke. Eine neue Sprache lernen heißt, immer auch neue Töne zu lernen. Das klingt banal, ist aber für den Unterricht und den Sprachlernprozess eine unerschöpfliche und spannende Herausforderung.

    Wie kann die Ausspracheschulung das Sprachenlernen unterstützen? Wo sind die Verbindungen zu den Fertigkeiten, zu Grammatik und Wortschatz? Wie kann man das Aussprachetraining in Lehrmaterialien und Lernprozessen so integrieren, dass es als sinnvoller Teil des Prozesses erfahren wird? Ich konnte dazu als DaF-Dozentin über viele Jahre Erfahrungen sammeln und daran mitarbeiten, dass die Aussprache in den Lehrwerken für Deutsch als Fremdsprache zu einem festen Bestandteil geworden ist.


    Lutz Rohrmann

    Lutz Rohrmann

    Mein Name ist Lutz Rohrmann. Ich habe als Redakteur für Englisch in der Erwachsenenbildung begonnen und bin dann für ein paar Jahre nach Brasilien „ausgewandert“. Dort hat mich meine Muttersprache, Deutsch, erwischt und seitdem mache ich – mit Ausflügen zurück zum Englischen und weiter ins Portugiesische – Lehrwerke für Menschen, die Deutsch lernen möchten. Und, es ist kaum zu fassen, es macht mir immer noch Spaß. Neue Ideen kommen (alte kommen wieder) und ich glaube, dass unsere Lehrmaterialien immer besser und abwechslungsreicher geworden sind.
    Als ich anfing, kamen die Manuskripte noch per Post, waren geklebte Collagen und rochen wohlig nach Klebstoff. Zurzeit lebe ich in Rio de Janeiro, Brasilien und arbeite, dank E-Mail, Skype, Face Time usw. ohne Raum- und Zeitschranken in Deutschland.


    Christian Seiffert

    Christian Seiffert

    Christian Seiffert ist Sprecherzieher (DGSS) und Lehrer für Deutsch als Fremdsprache. Seit dem Jahr 2000 ist er freiberuflich im Bereich DaF als Lehrkraft, Fachbereichsleiter, Prüfer/Korrektor, Präsentator, Fortbildner, Lehrwerk- und Testautor tätig. Derzeit unterrichtet er mit den Schwerpunkten „berufsspezifische Deutschkurse“ sowie „externe Schulabschlüsse“ und arbeitet u.a. für die Volkshochschulen Flensburg und Schleswig.


    Tanja Sieber

    Tanja Sieber

    Mein Name ist Tanja Sieber. Schon während meines DaF-Studiums an der Universität Augsburg vor vielen vielen Jahren war mein Berufswunsch klar: Ich wollte Lehrmaterialien schreiben. Nach längeren Aufenthalten in Italien und den USA lebe und arbeite ich jetzt in München. Und das Schreiben von Lehrwerken macht mir nach wie vor großen Spaß. Gemeinsam im Team Ideen zu entwickeln, auszuarbeiten, zu perfektionieren oder auch wieder zu verwerfen und neue zu finden, ist ein spannender Prozess. Die perfekte Ergänzung zum Schreiben ist für mich meine Arbeit als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, eine gute Verbindung von Theorie und Praxis.