Teaser

Logisch! neu

Logisch! neu

Logisch! neu

Deutsch für Jugendliche

Einfach Deutsch lernen? Logisch!

Das Lehrwerk für jugendliche Deutschlernende ohne Vorkenntnisse führt in 3 oder 6 Bänden zu den Niveaustufen A1, A2 und B1 und bereitet anhand jugendtypischer Themen auf die Jugendprüfungen „Fit in Deutsch 1", "Fit in Deutsch 2“, „Zertifikat B1“ und DSD I vor.

 

  • Downloads

  • Konzeption


  • Deutsch – ganz einfach und logisch!
    Das Jugendlehrwerk Logisch! neu eignet sich auch für einen Deutschunterricht mit nur wenigen Wochenstunden. Jedes Kapitel besteht aus kleinen Lerneinheiten, sodass fast jederzeit unterbrochen und zu einem späteren Zeitpunkt weitergemacht werden kann.

    Die Grammatik wird jeweils passend zu einer Kommunikationssituation und gebrauchsfertig auf Merkzetteln präsentiert. Sprech- und Aussprachetraining ist in die Kapitel integriert und mit der Grammatikvermittlung eng verbunden. Die Figur Dora führt die Lernenden mit Tipps und Erklärungen durch das Buch. Das übersichtliche Layout ermöglicht eine einfache Orientierung in Kurs- und Arbeitsbuch; zudem gibt es zu jeder Aufgabe im Kursbuch eine Übung im Arbeitsbuch mit gleicher Nummerierung und Überschrift.


    Deutsch für Jugendliche zwischen 10 und 15 Jahren
    Im Mittelpunkt des Lehrwerks stehen jugendtypische Themen wie Schule, Fan-Kultur, Sport, Internet, Freundschaft, Partys, Mode usw. Eine Schülerclique begleitet die Lernenden mit Geschichten und Episoden durch das gesamte Lehrwerk. Texte und Dialoge sind einfach und kurz, trotzdem authentisch und besonders für Jugendliche interessant. Durch Aufgaben zu Mehrsprachigkeit und Sprachvergleich, mit Anregungen zu Projekten und zu fächerübergreifendem Unterricht wird die Persönlichkeit und Lebenswelt der Lernenden in den Mittelpunkt gerückt und neuen didaktischen Erkenntnissen Rechnung getragen. Eine DVD bietet Filmclips zu Lernstrategien und mit lerneraktivierenden Aufgaben.


    „Fit in Deutsch“, „Kid“ und DSD I – systematische Vorbereitung auf Prüfungen für Jugendliche

    In je vier Trainingskapiteln werden kleinschrittig und detailliert Prüfungsstrategien, Prüfungsformate und der Ablauf von gängigen Prüfungen präsentiert und geübt. Zusätzlich bietet das Testheft (s.u.) Vorbereitungsaufgaben auf diverse Jugendprüfungen. Im Bereich Online-Materialien und Downloads finden Sie passend zu Logisch! neu Modelltests der Jugendprüfungen des Goethe-Instituts, des ÖSD und zu DSD I.


    Aufbau

    Kursbuch

    • 16 klar strukturierte Kapitel à 6 Seiten
    • Übersicht des Lernstoffs am Ende jedes Kapitels: Die Schüler können mit der Seite „Kannst du das schon?“ in Partnerarbeit wiederholen und ihren Lernfortschritt überprüfen.
    • gebrauchsfertige Grammatik, grundsätzlich passend zur Kommunikation
    • integriertes Aussprachetraining
    • gekennzeichnete Aufgaben zu Mehrsprachigkeit und Projekten
    • 4 Trainingsteile mit ausführlicher Grammatikübersicht über die letzten 4 Kapitel, Vorbereitungsaufgaben für die gängigen Jugendprüfungen und spielerischen Landeskunde-Aufgaben
    • integrierte Audios im mp3-Format zum Download


    Arbeitsbuch

    • 16 klar strukturierte Kapitel à 6 Seiten, die das Kursbuch spiegeln
    • Wortschatzübungen auf der vorletzten Seite jedes Kapitels
    • Kapitelwortschatz mit Illustrationen und Schreibzeilen im Anhang
    • gekennzeichnete Aufgaben im Prüfungsformat
    • Aufgaben zur Selbstevaluierung am Ende jedes Kapitels
    • 4 jugendgerecht gestaltete Trainingsteile mit Lernstrategien und Arbeitstipps
    • integrierte Audios im mp3-Format zum Download


     Weitere Komponenten

    • Kurs- und Arbeitsbuch sind auch in Teilbänden erhältlich.
    • Lehrerhandbuch mit Video-DVD: Zu jeder Aufgabe im Kursbuch gibt es Erläuterungen ggf. mit landeskundlichen Hinweisen, Erweiterungen, Alternativen, Tipps für den Unterricht und Spielvorschlägen. Im Anhang befinden sich sowohl Kopiervorlagen für den Deutschunterricht als auch für den fächerübergreifenden Unterricht (CLIL). Die eingelegte DVD enthält 4 Video-Clips mit Lernstrategien und aktivierenden Aufgaben zu Grammatik, Wortschatz und Landeskunde.
    • Intensivtrainer: Der Intensivtrainer besteht wie Kurs- und Arbeitsbuch aus 16 Kapiteln. In jedem Kapitel werden Grammatik und Wortschatz des Kursbuchs wiederholt, vertieft und trainiert.
    • Testheft mit Audio-CD: Das Testheft bietet zu jedem Kapitel einen Lernfortschrittstest und bereitet auf die Prüfungen „Fit in Deutsch“, „Kid“, „Zertifikat B1“ und „DSD I“ vor. Alle vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Schreiben, Sprechen) werden gleichermaßen trainiert.
    • Logisch digital mit interaktiven Tafelbildern: Die DVD-ROM, unverzichtbar für einen modernen multimedialen Unterricht und praktisch in der Handhabung, enthält Kursbuch, Arbeitsbuch und Lehrerhandbuch mit verlinkten Audios, Videos und Tafelbildern. Außerdem finden Sie Transkripte, Wortlisten, Lösungen und andere Dokumente auf der DVD-ROM.


    Kostenlose Unterrichtsmaterialien wie Online-Übungen, Modelltests etc. finden Sie demnächst im Bereich "Online-Material/Downloads".

  • Autoren


  • Katja Behrens


    Stefanie Dengler

    Stefanie Dengler

    Mein Name ist Stefanie Dengler. Ich bin seit mehr als zehn Jahren Deutschlehrerin, sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Außerdem arbeite ich freiberuflich für das Goethe-Institut und mache dort vielerlei im Bereich Sprachprüfungen. Beim Unterrichten macht mir der Austausch mit den Lernenden am meisten Spaß.

    Die Arbeit als Autorin empfinde ich als echte Bereicherung, denn im Autorenteam feilen wir so lange an jeder Aufgabe, bis alle zufrieden sind. Diesen Prozess zu erleben und mitzugestalten, ist spannend und lehrreich.


    Sarah Fleer

    Sarah Fleer

    Mein Name ist Sarah Fleer. Ich bin seit zehn Jahren Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache und habe in dieser Zeit hauptsächlich in Deutschland, aber auch einige Zeit in Peru und Japan Kinder, Jugendliche und Erwachsene unterrichtet.

    Ich mag die abwechslungsreiche Arbeit in den Deutschkursen, in denen ich immer mit interessanten Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen zusammenkomme. Außerdem begeistert mich die Möglichkeit, meine Erfahrungen aus dem Unterricht in die Arbeit am Lehrwerk einbringen zu können und umgekehrt.


    Sabine Franke


    Anna Hila


    Ekaterini Karamichali


    Michael Koenig

    Michael Koenig

    Mein Name ist Michael Koenig. Eigentlich bin ich Englischlehrer, aber die Frage, wie man das Lehren und Lernen von fremden Sprachen einfacher macht für die Lehrenden und die Lernenden, betrifft alle Sprachen, natürlich auch Deutsch als Fremdsprache. So bin ich, neben meiner Arbeit in der Lehrerausbildung an der Universität Kassel, mit dem Verlag seit fast 30 Jahren und über mehrere Lehrwerke für Jugendliche verbunden und hoffe, dass mit der Hilfe unserer Materialien die Sprache Deutsch ein wenig „leichter“ geworden ist.


    Ute Koithan


    Ralf-Peter Lösche

    Ralf-Peter Lösche

    Mein Name ist Ralf-Peter Lösche. Geboren bin ich in Weimar und habe Germanistik und Slawistik in Leipzig studiert. Nach dem Studium habe ich angefangen DaF und DaZ zu unterrichten. Bei meinem zweieinhalbjährigen Aufenthalt in Korea habe ich die Wichtigkeit kultureller Aspekte beim Sprachenlernen erfahren. Ich sehe meine Lernziele erreicht, wenn ich als Lehrer zunehmend überflüssig werde, die Lerner allein „da draußen“ zurechtkommen.

    Moderner Unterricht erfordert aber nicht nur zeitgemäße Lernziele und eine handlungs- und kompetenzorientierte Didaktik, sondern auch Lernmittel auf der Höhe der Zeit. Derzeit entwickle ich für Ernst Klett Sprachen (zuvor Langenscheidt Verlag) elektronische Unterrichtsmaterialien. Das interaktive Whiteboard, mit dem ich auch selbst unterrichte, spielt momentan die wichtigste Rolle.


    Alicia Padrós

    Alicia Padrós

    Salam aleikum! Friede sei mit dir! So begrüßt man sich in Marokko, wo ich zurzeit lebe und arbeite.

    Mein Name ist Alicia Padrós.

    Bei dem Versuch, mir ein paar Wörter und Sätze auf Arabisch anzueignen, habe ich mal wieder selbst erlebt, was alles zum Lernen einer Fremdsprache nötig ist – eine wichtige Erfahrung in meinem Berufsleben: Mit dem Lernen und Lehren von Deutsch als Fremdsprache beschäftige ich mich seit vielen Jahren. Ich habe Deutsch unterrichtet, Lehrkräfte fortgebildet, Lehrmaterialien geschrieben und als Verlagsredakteurin gearbeitet. Jetzt leite ich am Goethe-Institut Marokko die Spracharbeit, das heißt, wir bieten eigene Sprachkurse und Prüfungen an und unterstützen parallel dazu Schulen und Lehrkräfte dabei, guten und anregenden DaF-Unterricht anzubieten.


    Paul Rusch

    Paul Rusch

    Mein Name ist Paul Rusch. Ich bin Sprachlehrer für Deutsch als Fremdsprache, selbstständig tätig in der Aus- und Fortbildung von Lehrpersonen für Deutsch und immer wieder in spannenden Sprachprojekten aktiv.
    Ich schreibe seit Langem an Lehrwerken mit und bin glücklich, wenn Lernende und Lehrende von Lernerfolgen und Spaß berichten. Ich habe gelernt, dass ich mit spannenden Aufgaben und Herausforderungen für die Lernenden nicht warten darf, bis sie die Sprache können, sondern dass diese Aufgaben der Motor sind, der das Lernen antreibt. Meine besten Lehrer dafür waren und sind meine Kinder.


    Theo Scherling

    Theo Scherling

    Ich heiße Theo Scherling. Nach dem Studium an der Münchener Kunstakademie arbeitete ich in den Folgejahren als Kunstpädagoge und Maler. Viele Jahre arbeitete ich für den Langenscheidt Verlag, derzeit bin ich als Autor für Ernst Klett Sprachen und andere internationale Verlage tätig. Lehraufträge, Seminare und Workshops zum Thema „Die Sprache der Bilder“ führten mich fast rund um den Globus.

    Auch wenn ich seit Jahren vor allem als Textautor arbeite, sind mir die visuellen Elemente in Lehrwerken immer noch wichtig: „Zu jedem Bild gehören zwei: Eine/r, der es macht, und eine/r, der es braucht.“


    Helen Schmitz

    Helen Schmitz

    Mein Name ist Helen Schmitz. Nach meinem Studium (Deutsch als Fremdsprache) in München habe ich am Goethe Institut an der Erstellung verschiedener Unterrichtsmaterialien mitgewirkt. Dann kam der Auftrag für Profile deutsch, die Umsetzung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) für die deutsche Sprache. Die Arbeit an Profile deutsch und die gründliche Beschäftigung mit dem GER waren – neben meiner praktischen Unterrichtserfahrung – eine große Hilfe bei der Arbeit an Optimal.
    Heute arbeite ich als Autorin und Redakteurin für Deutsch als Fremdsprache, bin viel (und gern) unterwegs und mache Fortbildungsveranstaltungen und unterrichte, sofern mir die Arbeit an den Lehrmaterialien Zeit dazu lässt.


    Cordula Schurig

    Cordula Schurig

    Mein Name ist Cordula Schurig. Ich bin begeistert davon, Menschen beim Lernen fremder Sprachen zu begleiten – am liebsten aus meiner Perspektive als Deutschlehrerin, Lehrbuchautorin und Lektorin.
    Ich mag es, Lerner zur eigenen Sprachproduktion herauszufordern und mich mit ihnen über ihre Erfolge in der neuen Sprache zu freuen. Im Moment freue ich mich auch über die (mutter)sprachlichen Lernerfolge meiner kleinen Tochter.
    Dabei erlebe ich einmal mehr, wie gewinnbringend sprachliche Interaktion ist.