Teaser

Netzwerk neu

Netzwerk neu

Netzwerk neu

Das bewährte Konzept neu und aktiv erleben!

Die komplette Neubearbeitung des erfolgreichen Grundstufenlehrwerks:
Netzwerk neu führt jugendliche und erwachsene Lernende zielsicher zu den Niveaus A1, A2 und B1 und bereitet auf alle relevanten Prüfungen vor.

Netzwerk neu A1.1 erscheint im 1. Quartal 2019.


  • Downloads

  • Niveau
  • Konzeption

  • Die vollständige Neubearbeitung des erfolgreichen Vorgängers Netzwerk behält das bewährte Konzept bei, setzt aber frische Akzente. Durch die neu geschaffene Übersichtlichkeit finden sich Lehrende und Lernende sofort im Lehrwerk zurecht, zudem wird der Lernprozess durch zahlreiche inhaltliche und digitale Neuerungen unterstützt.

    Kurs- und Übungsbuch

    • Leichte Orientierung durch offenes und lernerfreundliches Layout
    • Zeitgemäße Bildsprache aus der Lebenswelt der Lernenden
    • Moderne, wirklichkeitsnahe und praxisorientierte Textsorten
    • Lerneraktivierende Aufgaben für authentisches Sprachhandeln
    • Sprachvergleich unter Einbeziehung der Muttersprache und anderen Fremdsprachen zum leichteren Verstehen von Strukturen und Wortschatz
    • Gebrauchsfertige, kontextualisierte und kommunikationsrelevante Vermittlung der Grammatik
    • Vielfältige Angebote zur Binnendifferenzierung
    • An die Bedürfnisse der Lernenden angepasste Progression
    • Hoher Anteil an Landeskunde
       

    Umfangreiches und vielfältiges Medienangebot

    • Training des Hör-Seh-Verstehens durch komplett neue Filme, bei denen die Lernenden in die Netzwerk-WG eintauchen und Bea und ihre Mitbewohner in ihrem Alltag in Deutschland begleiten
    • Zusätzliche Redemittel-, Grammatik- und Phonetikclips
    • Klett Augmented: Alle Audio- und Videodateien zum sofortigen und kostenlosen Abspielen auf Smartphone und Tablet, Vertiefung und Festigung des Gelernten durch spielerische Anwendungen, Zusatzmaterial für Lehrende zur Individualisierung des Unterrichts im VIP-Login
    • Abwechslungsreiche Online-Übungen


    Facebook und Instagram

    • Bewährt: das Facebook-Profil zum Kommunizieren mit Bea
    • Neu: das Instagram-Profil zum Austausch mit der Netzwerk-WG
       

    Intensivtrainer

    • Training und Intensivierung von Grammatik, Wortschatz und Redemitteln
    • Aufgaben zur Binnendifferenzierung


    Testheft

    • Lernfortschrittstests zu jedem Kapitel
    • Testaufgaben zu Wortschatz, Grammatik und allen vier Fertigkeiten


    Lehrerhandbuch

    • Detaillierte Einführung in die Lehrwerkskonzeption
    • Abwechslungsreiche Unterrichtsvorschläge
    • Zahlreiche Kopiervorlagen
    • Didaktisches Glossar mit allgemeinen Tipps zur Unterrichtsgestaltung
       

    Digitales Unterrichtspaket

    • Digitale Lehrerhandreichung mit zahlreichen zusätzlichen Funktionen und Angeboten für eine flexible Unterrichtsvorbereitung und mediengestützten, kommunikativen Unterricht
    • Audios, Videos und interaktive Tafelbilder direkt abspielen, mit einem Klick zwischen den Komponenten wechseln
    • Lösungen zu Aufgaben sowie Transkripte zu Audios und Videos beliebig ein- und ausblenden
    • Details vergrößern, Wichtiges markieren, Inhalte durch Abdecken verbergen und Texte eingeben
    • Enthält Kurs- und Übungsbuch mit verlinkten Audios und Videos, Lehrerhandbuch, 12 interaktive Tafelbilder, Kopiervorlagen, Lösungen, Transkriptionen und vieles mehr
  • Autoren


  • Kirsten Althaus


    Stefanie Dengler

    Stefanie Dengler

    Mein Name ist Stefanie Dengler. Ich bin seit mehr als zehn Jahren Deutschlehrerin, sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Außerdem arbeite ich freiberuflich für das Goethe-Institut und mache dort vielerlei im Bereich Sprachprüfungen. Beim Unterrichten macht mir der Austausch mit den Lernenden am meisten Spaß.

    Die Arbeit als Autorin empfinde ich als echte Bereicherung, denn im Autorenteam feilen wir so lange an jeder Aufgabe, bis alle zufrieden sind. Diesen Prozess zu erleben und mitzugestalten, ist spannend und lehrreich.


    Tanja Mayr-Sieber

    Tanja Mayr-Sieber

    Mein Name ist Tanja Sieber. Schon während meines DaF-Studiums an der Universität Augsburg vor vielen vielen Jahren war mein Berufswunsch klar: Ich wollte Lehrmaterialien schreiben. Nach längeren Aufenthalten in Italien und den USA lebe und arbeite ich jetzt in München. Und das Schreiben von Lehrwerken macht mir nach wie vor großen Spaß. Gemeinsam im Team Ideen zu entwickeln, auszuarbeiten, zu perfektionieren oder auch wieder zu verwerfen und neue zu finden, ist ein spannender Prozess. Die perfekte Ergänzung zum Schreiben ist für mich meine Arbeit als Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache, eine gute Verbindung von Theorie und Praxis.


    Anna Pilaski


    Margret Rodi

    Margret Rodi

    Mein Name ist Margret Rodi. Mit Spaß und in Bewegung lernt man am besten, finde ich. Meine Workshops empfinde ich als gelungen, wenn es beides gab. Und: bei mir wird immer viel gelacht.
    Eine Inderin hat mir, als sie den kleinen Leberfleck auf meiner Fußsohle entdeckte, prophezeit, ich werde viel reisen. Sie hat Recht behalten: Von meiner Wahlheimat Berlin aus bin ich viel und gerne im In- und Ausland unterwegs.

    Als Autorin ist es mir wichtig, das Vergnügen an Sprache zu transportieren. Das Schöne am Lehrwerkschreiben finde ich die Teamarbeit, die für mich bisher immer sehr vergnüglich, aber auch lehrreich und inspirierend war.

    Meine Ausbildung: Studium DAF in München, Auslandsaufenthalte in Italien und Indien.
    Meine Berufserfahrung: Über 25 Jahre DaF-Dozentin an verschiedenen Institutionen, über 20 Jahre in der Lehrerfortbildung, seit ca. 10 Jahren Autorin.
    Meine Arbeitsschwerpunkte: Kreative Arbeitsformen, Interkulturelle Kompetenz, Testen und Prüfen.


    Paul Rusch

    Paul Rusch

    Mein Name ist Paul Rusch. Ich bin Sprachlehrer für Deutsch als Fremdsprache, selbstständig tätig in der Aus- und Fortbildung von Lehrpersonen für Deutsch und immer wieder in spannenden Sprachprojekten aktiv.
    Ich schreibe seit Langem an Lehrwerken mit und bin glücklich, wenn Lernende und Lehrende von Lernerfolgen und Spaß berichten. Ich habe gelernt, dass ich mit spannenden Aufgaben und Herausforderungen für die Lernenden nicht warten darf, bis sie die Sprache können, sondern dass diese Aufgaben der Motor sind, der das Lernen antreibt. Meine besten Lehrer dafür waren und sind meine Kinder.


    Helen Schmitz

    Helen Schmitz

    Mein Name ist Helen Schmitz. Nach meinem Studium (Deutsch als Fremdsprache) in München habe ich am Goethe Institut an der Erstellung verschiedener Unterrichtsmaterialien mitgewirkt. Dann kam der Auftrag für Profile deutsch, die Umsetzung des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GER) für die deutsche Sprache. Die Arbeit an Profile deutsch und die gründliche Beschäftigung mit dem GER waren – neben meiner praktischen Unterrichtserfahrung – eine große Hilfe bei der Arbeit an Optimal.
    Heute arbeite ich als Autorin und Redakteurin für Deutsch als Fremdsprache, bin viel (und gern) unterwegs und mache Fortbildungsveranstaltungen und unterrichte, sofern mir die Arbeit an den Lehrmaterialien Zeit dazu lässt.


    Katja Wirth