Teaser

Perspektive Deutsch

Perspektive Deutsch

Perspektive Deutsch

Kommunikation am Arbeitsplatz A2/B1+

Neue Perspektiven für den Beruf!

Perspektive Deutsch macht Lernende Schritt für Schritt fit für die Arbeitssuche in Deutschland und die Kommunikation am Arbeitsplatz.

Die praxisnahe Vorbereitung auf den Berufsalltag:

  • Wichtige berufsbezogene Sprachhandlungen
  • Für den Arbeitsplatz relevante Grammatik
  • Zahlreiche Rollenspiele und Szenario-Seiten
  • Downloads

  • Niveau
  • Konzeption

  • Für berufsbezogene Deutschkurse auf den Niveaustufen A2/B1

     

    Das flexible Lehrwerk für heterogene Kurse:

    • Frei kombinierbare Module
    • Binnendifferenzierende Schreibaufgaben
    • Selbstevaluation und Lektionstests


    Macht fit für die Arbeitssuche in Deutschland

    • Porträts von Personen in verschiedenen Branchen und Berufen
    • Vielfältige Themen zur beruflichen Integration (z B Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse, Umschulungen)

     

    Trainiert die Kommunikation am Arbeitsplatz

     

    • Wichtige berufsbezogene Sprachhandlungen
    • Ausführliches Schreibtraining mit Möglichkeit zur Binnendifferenzierung
    • Grammatik für den Berufsalltag und zum Verstehen von Fachtexten

     

    Fördert individuell und praxisnah

     

    • Flexibel kombinierbare Module und Szenario-Seiten
    • Kleinschrittige Aufgabenfolgen mit vielen Rollenspielen
    • Einheiten zur Selbstevaluation und Lektionstests
  • Autoren


  • Susanne Anane

    Susanne Anane

    Susanne Anane ist M.A. in Deutsch als Fremdsprache, Arabistik und Ethnologie und Interkulturelle Trainerin. Seit dem Jahr 2000 ist sie im Bereich Deutsch als Fremdsprache als Lehrkraft, Prüferin, Lehrwerkautorin und seit 2013 auch als Fachbereichsleiterin an der vhs Rottenburg am Neckar tätig. Sie unterrichtet vor allem in Integrationskursen.


    Roberta Basilico


    Lourdes Ros


    Serife Sanli


    Olga Swerlowa

    Olga Swerlowa

    Ich wollte schon immer Deutschlehrerin werden. Nach dem Abitur studierte ich Germanistik, Pädagogik und Fremdsprachendidaktik an der Linguistischen Universität Moskau und unterrichtete danach Deutsch an einem Gymnasium. Etwa zur gleichen Zeit begann meine Tätigkeit als Lehrbuchautorin. In Zusammenarbeit mit den größten russischen Schulbuchverlagen schrieb ich viele Lehrwerke für Kinder und Jugendliche, mit denen ich versuchte, Spaß und Freude am Lernen und an der deutschen Sprache, Lachen, Staunen und Kommunikation zu vermitteln.

    Anfang der 1990er Jahre kam ich mit meiner Familie nach München. Seitdem unterrichte ich Deutsch an der Münchner Volkshochschule.

    Ich bin gerne DaF-Lehrerin, weil ich den Umgang mit jungen Menschen aus verschiedenen Kulturen schätze, weil ich etwas bewirken möchte und weil ich so täglich sehe, wofür ich arbeite. Ich finde meinen Beruf anregend und abwechslungsreich, weil jeder Tag anders verläuft und es nie langweilig wird. Und ich freue mich jedes Mal, wenn ein junger Mensch, der noch vor ein paar Wochen kein Wort Deutsch verstanden hat, plötzlich anfängt, auf Deutsch zu sprechen und zu argumentieren. Da geht mir das Herz auf.

    Ich hatte das Glück, dass meine größten Träume sich bereits erfüllt haben. Aber ich habe noch viele andere Träume, privat wie beruflich, und ich hoffe, dass einige davon auch noch in Erfüllung gehen werden.