Viewfinder Topics - New Edition

Viewfinder Topics - New Edition

Diese Reihe berücksichtigt alle Lernziele der Oberstufe in den Bereichen Landeskunde, Analyse literarischer Texte und Sprachbetrachtung und greift die Themenbereiche und Literaturvorschläge der Länderrichtlinien und Lehrpläne konsequent auf.


  • Konzeption

  • Ein Viewfinder Topic stellt jeweils Material für Kurse von vier bis acht Wochen Unterrichtsdauer zur Verfügung, wobei je nach Intention auch selektiert bzw. erweitert werden kann. Zu jedem Viewfinder Topic gibt das jeweilige Resource Book Anregungen und vertiefende Informationen. Dieses (hauptsächlich für die Hand des Lehrers) konzipierte Begleitbuch enthält drei Teile:

    Course Manager: Angaben zur Zielsetzung, zu allgemeinen methodischen Strategien und zur Kursplanung bzw. -organisation sowie zum inhaltlichen Aufbau der einzelnen Textsequenzen ermöglichen eine überschaubare Unterrichtsplanung in Einheiten bzw. einzelnen Stunden.
    Teaching Resources: Ausführliche Angaben zum historischen, kulturellen bzw. linguistischen Hintergrund zusammen mit Musteranalysen und Hilfen zur Interpretation ermöglichen eine jeweils umfassende und variationsreiche Behandlung des Themas sowie eine Erleichterung der Unterrichtsvorbereitung.
    Information Sheets: Diese als Kopiervorlagen angelegten Zusatzblätter können zur Vertiefung bzw. zum Ausbau des Unterrichts eingesetzt werden.

  • Autoren


  • David Beal


    Cornelia Becker


    Peter Dines


    Sabine Doff


    Hanspeter Dörfel


    Claudia Drawe


    Prof. Peter Freese

    Prof. Peter Freese

    Prof. em. Dr. Dr. h. c. Peter Freese hat an verschiedenen deutschen, amerikanischen und ungarischen Universitäten gelehrt. Die University of Pennsylvania und die Technische Universität Dortmund verliehen ihm Ehrendoktoren, Senator Moynihan übergab ihm eine Flagge vom Capitol in Anerkennung seiner “outstanding contributions to German-American understanding” und 2000 erhielt er das Bundesverdienstkreuz am Bande.
    Unter seinen fünfzig Büchern sind Die Initiationsreise (1971; Neuausgabe 1998), ‘America’: Dream or Nightmare? Reflections on a Composite Image (1990; 3rd enl. ed., 1994), The Ethnic Detective: Chester Himes, Harry Kemelman, Tony Hillerman (1992), The American Short Story: Collected Essays (1999; 2nd ed. 2001) uvm.. Er ist der Begründer und Herausgeber von TEAS: Texts for English and American Studies (Schöningh 1977-91) und von Viewfinder (Ernst Klett Sprachen, Erstausgaben erschienen beim Langenscheidt Verlag).


    Christine Gottstein-Strobl


    Ulrich Imig


    Reimer Jansen


    Dr. Michael Mitchell

    Dr Michael Mitchell teaches English at the Gymnasium der Mariannhiller Missionare in Reken Maria Veen. He is also Associate Fellow of the Yesu Persaud Centre for Caribbean Studies at the University of Warwick, and lives in Dorsten, Germany and near Stratford-upon-Avon. He is the author of numerous articles on postcolonial literature for books and periodicals and has a special interest in the works of Guyanese authors Sir Wilson Harris and David Dabydeen. He has published a monograph: Hidden Mutualities: Faustian Themes from Ancient Gnosticism to the Postcolonial. His work for the Viewfinder series includes The Postcolonial Experience, Caribbean Short Stories, Ethnic Diversity in the UK, and Shakespeare: Where There is a Will There is a Way. He has experience for many years running a school drama group performing plays in English.


    Annegret Schrick


    Laurenz Volkmann