30. Oktober 2020 | 15:00 bis 16:00

Auswirkungen der neuen Deskriptoren des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) auf das Unterrichten und Lernen von Fremdsprachen

Kennziffer

4284

Ort

Online

Tagungsort




Online


Referent/in

Angela Kilimann (Redakteurin Erwachsenenbildung, Ernst Klett Sprachen)

Inhalt

Schon seit 2000 gibt es den Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen, seit 2001 in der deutschsprachigen Ausgabe. Nun ist dazu der GeR-Begleitband erschienen, der noch etwas umfangreicher ist. Was waren die Intentionen des GeR? Was hat sich seit 2001 verändert? Welche Neuerungen und Ergänzungen gibt es? Und welche Auswirkungen hat das alles auf unsere Lehrwerke? Anhand von praktischen Beispielen werden wir sehen, wie die neuen Deskriptoren für die Unterrichtspraxis konkret umgesetzt worden sind.

Ansprechpartner/in

veranstaltungsservice@klett-sprachen.de