27. Februar 2020 | 15:00 bis 17:00

Verstehen statt Pauken – Grammatik wird nachhaltig

Kennziffer

3971

Ort

Paderborn

Tagungsort

Universität Paderborn, Fakultät für Kulturwissenschaften, Fachbereich Deutsch als Zweit- und Fremdsprache am Zentrum für Sprachlehre
Raum C 3.232
Warburger Str. 100
33098 Paderborn


Referent/in

Sabine Harwardt (Redakteurin, Fortbildnerin)

Inhalt

Den Teilnehmenden gelingendes Sprachhandeln zu vermitteln ist das Ziel eines jeden Fremdsprachenunterrichts. Auf dem Weg dahin sind Grammatik und Regeln wichtige Stationen, die geübt und vor allem nachhaltig gefestigt werden müssen. Ein nachhaltiges Grammatikverständnis wird besonders dann gefördert, wenn den Teilnehmenden die zugrundeliegenden Regeln und Strukturen nicht bloß vorgegeben werden, sondern sie diese selbst erkennen und einordnen. In zahlreichen handlungsorientierten Lehrwerken werden deshalb Grammatik und Regeln induktiv vermittelt. Anhand von Beispielen aus DaF kompakt neu wird gezeigt, wie die Arbeit mit Strukturen in die Unterrichtssequenz eingebettet ist und wie im Unterricht Grammatik nachhaltig geübt werden kann.

Ansprechpartner/in

veranstaltungsservice@klett-sprachen.de